Sorry, dass ich die Generationenparty störe. Ich gehöre der Generation X an und ich fühle mich, als würde ich unter Steinen leben. Das ist vielleicht auch ganz in Ordnung, denn ich bin nicht so sehr stolz darauf, dass ich der GenX angehöre. Ich bin eher dankbar für die Zeit, in der ich gelebt habe und dafür, wer ich heute bin. Warum ich dankbar dafür bin, der Generation X anzugehören, könnt ihr hier erfahren. Viel Spaß! 

▪️Jede Generation denkt, dass sie es schwer hatte. Ich meine, dass die Generation X genauso viel zu kämpfen hatte, wie die jüngeren Generationen. Um ein Praktikum zu bekommen, habe ich 100 Bewerbungsmappen auf 180 g Papier mit der Post verschickt. Auf meinem Schreibtisch stand CK One zur Erfrischung, aber das war auch der einzige Luxus den ich damals hatte – der Überlebensmodus als Berufseinsteigerin war mein Grundbetriebssystem. 

▪️Während Eltern der Millenials und Gen Z die besten Erziehungsstrategien googeln, haben wir GenX Kinder viel Zeit allein verbracht. Ich habe stundenlang darauf gewartet, dass mein Lieblingssong im Radio gespielt wird, damit ich auf meinem Kassettenrekorder die Aufnahmetaste drücken kann, nur damit der DJ ihn überspricht und ich noch länger warten muss, um es erneut zu versuchen. Ich kann tagelang nichts tun und es geht mir gut.

▪️Wir sind die verdammten Schlüsselkinder, die Generation, die es gewohnt ist, von allen vernachlässigt zu werden. Es gibt über das Etikett „Schlüsselkind“ viele Witze, aber ich glaube, dass es vielen von uns zugesetzt hat, in leere Häuser zu kommen. Unsere Kindheit hat uns verletzlich gemacht, aber unbesiegbar und das ist der schönster Erfolg. 

▪️Ich finde nicht, dass wir Gen X ignorant sind. Im Gegenteil wir sind den Millennials sehr ähnlich, nur ohne politische Korrektheit. Und bei den heftigen Generationskriegen zwischen Boomer und Millennials sind wir sowas wie die Schweiz. 

▪️Ich bin froh, dass ich ohne die Hölle Internet aufgewachsen bin, dass ich draußen Gummihopse gespielt habe, dass ich in den 90ern jung war und den besten Dance-Pop miterlebt habe. 

▪️Ein Hoch auf die Generation X. Wir kommen allein klar. Zum Teufel, wir brauchen eigentlich überhaupt kein Management. Lasst uns einfach machen, wir werden die Arbeit erledigen. 

▪️Ich gehöre der GenX an. Ich bin gewappnet für die Apokalypse. Wir werden die einzigen sein, die übrig bleiben – so sind wir aufgewachsen.